Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


1. Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte gegenüber Unternehmern und Unternehmen mit 

ALSA digital GmbH

Rather Straße 25

40476 Düsseldorf

nachstehend ALSA digital oder „wir“ genannt. Die Rechtsgeschäfte können dabei telefonisch, per E-Mail, über die Webseite oder per Messanger zustande kommen. 

(2) ALSA digital schließt keine Rechtsgeschäfte mit Endverbrauchern ab.

(3) Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Übersetzungen in andere Sprachen dienen ausschließlich Ihrer Information. Der deutsche Text hat Vorrang bei eventuellen Unterschieden im Sprachgebrauch.


2. Anwendbares Recht

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht geltenden UN-Kaufrechts, wenn 

a) Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben oder

b) Ihr gewöhnlicher Aufenthalt in einem Staat ist, der nicht Mitglied der Europäischen Union ist. 

Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt. 

(2) Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung dieser AGB.

(3) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Buchung unserer Leistungen und Produkte.

(4) Sollten bestimmte Rabatt- oder Aktionsangebote beworben werden, sind diese zeitlich oder mengenmäßig begrenzt. Es besteht kein Anspruch darauf. 


3. Vertragsgegenstand und allgemeine Hinweise

(1) Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung von Servicedienstleistungen bei der digitalen Transformation von Geschäftsprozessen. Insbesondere

  • Cloud-Servicedienstleistungen
  • Bereitstellung von Angeboten Dritter, insbesondere 
    • Videokonferenzsysteme, 
    • Software as a Service (SaaS), 
    • E-Mail Archivierungssoftware
  • Beratung und Schulung
  • Webhosting
  • Erstellung und Pflege von Webseiten
  • Onlinekursen

Diese Aufzählung ist nicht abschließend.

(2) Bei einer individuellen Beratung bildet das vorbereitende Erstgespräch zwischen ALSA digital und Ihnen die Grundlage für die Beratungsleistung. 

Das Erstgespräch dauert bis zu 45 Minuten. Es ist kostenfrei und unverbindlich. 

Im Erstgespräch werden Ihr Anliegen, Ihre Ziele, Rahmenbedingungen und Organisatorisches besprochen. Gemeinsam finden wir dabei heraus, ob eine Zusammenarbeit für beide Seiten vorstellbar ist und ob unsere Ansichten und Erwartungen zusammenpassen.

Geht das Erstgespräch über den gesteckten Rahmen von 45 Minuten hinaus und erreicht das Gespräch fachlichen Charakter, so wird die weitere, in Anspruch genommen Zeit mit in der Branche üblichen Stundensatz vergütet.

(3) Findet das Erstgespräch an Ihrem Standort statt, so werden die entstehenden Reisekosten (An- und Abreise, Verpflegung, Übernachtung) durch Sie vergütet. Die Vergütung der Reisekosten entfällt bei einem Treffen innerhalb der Stadt Düsseldorf.

Gleiches gilt für Schulungen, die in Ihren Räumen stattfinden. Finden die Schulungen außerhalb von Düsseldorf statt, so tragen Sie die dabei entstandenen Reisekosten.


4. Zustandekommen des Vertrages  

Für Buchungen, die mündlich, telefonisch, schriftlich, per E-Mail, Kontaktformular erfolgen, gilt Folgendes:

(1) Angebot:

Angebote, die Sie von ALSA digital per E-Mail erhalten, sind von unserer Seite verbindlich bis zum Ende der Gültigkeit des Angebots.

Mit der/den Bestellung/en bieten Sie ALSA digital entweder

  • den Abschluss eines Cloudservices-Vertrages
  • und/oder
  • den Abschluss eines Webhosting-Vertrages
  • und/oder
  • den Abschluss eines Vertrages zur Erstellung und Pflege einer Webseite
  • und/oder
  • den Abschluss eines Beratungsvertrages
  • und/oder
  • die Beauftragung zur Durchführung einer Schulung 
  • und/oder
  • die Inanspruchnahme eines Onlinekurses

verbindlich an.

Zudem erklären Sie sich, diese AGB gelesen und akzeptiert zu haben. 

(2) Annahme: 

Der Vertrag zwischen uns kommt  mit dem Zugang unserer Auftragsbestätigung in Textform per E-Mail oder nach Wunsch postalisch bei Ihnen oder spätestens mit Bereitstellung und/oder Durchführung der vertragsgegenständlichen Leistungen durch ALSA digital und der Entgegennahme durch Sie zustande.


4.2. Preise und Zahlung

(1) Wir berechnen unsere Leistungen entsprechend dem Umfang und den Zahlungskonditionen in unserem Angebot bzw. in der Auftragsbestätigung.

(2) Nehmen Sie während der Vertragslaufzeit Leistungen und Produkte in Anspruch, die über das Angebot hinausgehen, so können diese Leistungen und Produkte zusätzlich abgerechnet werden, ohne dass es einer zusätzlichen Auftragsbestätigung bedarf.

(3) Sind Sie mit einer Zahlung in Verzug, sind wir berechtigt, unsere Leistungen zu pausieren bis die fälligen Zahlungen geleistet sind.


4.3. Bei Buchungen von Onlinekursen über die Webseite gilt Folgendes: 

(1) Die Buchung eines Onlinekurses erfolgt über die entsprechenden Landingpage auf der Webseite.

(2) Wenn Sie sich entschieden haben, an dem Onlinekurs teilzunehmen, dann klicken Sie auf den Kaufen/Buchen-Button.

(3) Anschließend gelangen Sie auf eine Seite der digistore24 GmbH, die wir zur Bestellabwicklung nutzen. 

(4) Sie sehen eine nochmalige Übersicht der Produkte und schließen den Kaufprozess mit der Wahl der Zahlungsmöglichkeit ab.

(5) Nach erfolgreichem Kauf erhalten Sie die Logindaten zum gebuchten Onlinekurs. Die Bereitstellung der Login Daten erfolgt innerhalb eines Arbeitstages. 

(6) Unmittelbar nach dem Kauf steht Ihnen das erste Modul des Onlinekurses zur Verfügung. Die weiteren Inhalte des Onlinekurses werden nach und nach, im wöchentlichen Rhythmus freigeschaltet.


5. Laufzeit und Kündigung von Verträgen

(1) Verträge mit ALSA digital werden auf unbestimmte Zeit geschlossen, es sei denn die Laufzeit wird im Angebot oder in der Auftragsbestätigung explizit angegeben.

(2) Verträge können mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen zum Ende des Monats gekündigt werden. Die Kündigung muss in schriftlicher Form, z.B. als E-Mail  erfolgen. 

(3) Beide Seiten haben das Recht, Verträge bei Vorliegen eines wichtigen Grundes nach Maßgabe von § 314 BGB  ohne Einhaltung der Kündigungsfrist zu kündigen.

Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor,

  • wenn der Kunde mit fälligen Zahlungen mit mehr als 30 Tagen in Verzug ist
  • oder eine der Vertragsparteien auch nach schriftlicher Abmahnung gegen Pflichten des Vertrages verstößt.

5. 1. Laufzeit des Zugangs zu den Onlinekursen

(1) Der Zugang zu den Inhalten der Onlinekurse besteht 48 Monate nach Kaufdatum. Nach Ablauf dieser Frist steht es ALSA digital frei, diesen Zugang jederzeit zu beenden.


6. Widerrufsrecht bei der Buchung von Onlinekursen

(1) Wir gewähren freiwillig ein Widerrufsrecht für Unternehmen bei der Buchung von Onlinekursen.

(2) Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Vertragsabschluss. Der Vertrag ist in dem Moment abgeschlossen, indem Sie die Bestätigung des Kaufs des Onlinekurses durch digistore24 erhalten. Sie können innerhalb von 14 Tagen Ihre Buchung kostenfrei widerrufen, wobei zur Wahrung der Frist die Absendung des entsprechenden Formulars genügt. Ab Zeitpunkt des Widerrufs haben Sie keinen Zugriff mehr auf die Inhalte des Kurses.

(3) Zum Zeitpunkt des Kaufs des Onlinekurs und der Bereitstellung der Zugangsdaten, steht Ihnen sofort das erste Modul zur Verfügung. Die weiteren Inhalte werden nach und nach freigeschaltet. Sollten wir vereinbaren, dass Sie direkt den gesamten Inhalt zur Verfügung gestellt bekommen, verzichten Sie auf das Ihnen zustehende Widerspruchsrecht.


7. Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

(1) Zur Durchführung und Abwicklung eines Auftrages benötigen wir von Ihnen die folgenden Daten:

- E-Mail-Adresse

- Vor- und Nachname

- Rechnungsadresse

- ggfls. Adresse der Leistungserbringung

(2) Die von Ihnen mitgeteilten Daten verwenden wir ohne Ihre gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung. Eine darüberhinausgehende Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote bedarf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. 

(3) Die Speicherung der Daten erfolgt nur im Rahmen unserer steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Pflichten. 

(4) Wir nutzen zur Bestellabwicklung der Onlinekurse den Anbieter „digistore24“. Die Datenschutzerklärung der digistore24 GmbH können Sie hier einsehen: https://www.digistore24.com/info/privacy?language=de.

(5) Die von Ihnen mitgeteilten Daten speichert digistore24 nur im Rahmen der steuer- und handelsrechtlichen Pflichten.

(6) Bei einer Änderung Ihrer persönlichen Angaben, sind Sie selbst für die Aktualisierung verantwortlich. Die Änderungen können Sie über digistore24 vornehmen. Dazu wird Ihnen entweder ein Link in der Kaufbestätigung zur Verfügung gestellt oder Sie wenden sich dazu per E-Mail an den Support.


8. Allgemeine Mitwirkungspflichten des Kunden

(1) Sie sind verpflichtet, die von uns zum Zwecke des Zugangs zu unseren Diensten erhaltenen Zugansdaten streng geheim zu halten. Sollten die Zugangsdaten in die Hände unbefugter Dritte gelangen, so müssen Sie uns unverzüglich informieren.

(2) Sobald Sie unsere für Sie angelegten Zugangsdaten für den ersten Login zu den Produkten in ihre eigenen Zugangsdaten ändern, sind Sie für die Sicherung und sichere Verwaltung selbst verantwortlich. Wenn Sie zusätzlich eine Verschlüsselung einsetzen, so haben wir bei Verlust der Authentifizierungsdaten keine Möglichkeit Ihnen beim Zugriff auf Ihre geschützten Daten zu helfen.

(3) Sie sind verpflichtet, Sicherungskopien von allen Daten zu erstellen, die Sie auf den von uns zur Verfügung gestellten Speicherplatz übertragen. Diese Sicherungskopien werden Sie auf Datenträgern sichern, die nicht physikalisch bei uns liegen.


8.1. Allgemeine Mitwirkungspflicht bei der Nutzung der Cloud-Serviceleistungen

(1) Sollten Sie die Sicherheit oder Verfügbarkeit unserer Server und Software gefährden, so können wir den Service vorübergehend sperren oder beschränken.

(2) Wenn Sie über unseren Server Spam-Mails versenden, können wir den Service sperren. Wir informieren Sie unverzüglich über eine solchen Sperrung. 

(3) Sie sind verpflichtet, unsere Leistung nur in dem Ausmaß in Anspruch zu nehmen, wie dies ein gängiger und ordentlicher Geschäftsbetrieb erfordert. Eine übertriebene Nutzung unserer Leistungen und Kapazitäten ist untersagt.

(4) Sie nutzen unsere digitalen Produkte in eigener Verantwortung und zu eigenen Zwecken. Wir gestatten nicht, unsere Infrastruktur für Zwecke einzusetzen, die gesetzlichen Verboten zuwider laufen, insbesondere die von extremistischer, gewalttätiger, gewaltverherrlichender, rassistischer, volksverhetzender, diskriminierender, jugendgefährdender, pornographischer oder kommerziell erotischer Natur sind.

(5) Wir sind weder berechtigt noch verpflichtet, den Inhalt der von Ihnen auf der gemietete Infrastruktur übertragenen Daten zu prüfen oder einzusehen. Wir haben keine Verwahrungs- oder Obhutspflichten. Für die Beachtung der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen sind Sie allein verantwortlich.

8.2. Allgemeine Mitwirkungspflicht bei der Erstellung und Pflege von Webseiten

(1) Sie stellen alle Inhalte, insbesondere Texte, Bilder, Logo, Schriften, sowie Audio- und Videoinhalte, die für die Erstellung der Website notwendig sind, in ausreichendem Umfang und Qualität zur Verfügung. Sie gewährleisten, dass alle bereit gestellten Dokumente und Unterlagen frei von Rechten Dritter sind bzw. dass Sie dafür eine rechtsgültige Lizenz erworben haben.

(2) Ebenso stellen Sie uns Informationen zu den Unternehmensfarben als Zahlencodes bereit, sofern wir nicht beauftragt sind, diese für Sie zu entwickeln. Eine zeitnahe und vollständige Lieferung der Daten durch Sie ist Grundlage für die Ausführung des Vertrages durch ALSA digital.


9. Allgemeine Hinweise zu der Beratung, Schulung und den Onlinekursen

(1) Eine Beratung, Schulung und Beratung im Rahmen der Onlinekurse beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Eine Beratung ist ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess bei dem ein bestimmter Erfolg nicht versprochen werden kann und auch nicht geschuldet ist.

(2) Sämtliche Maßnahmen, die Sie möglicherweise aufgrund der Beratung oder Schulung durchführen, liegen in Ihrem eigenen Verantwortungsbereich. 


10. Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommenen Leistungen bei Beratungsleistungen

(1) Dauer und Umfang der Leistung richtet sich nach der jeweiligen Beratung.

(2) Sollte eine Beratung oder Schulung – z.B. durch Krankheit – ausfallen, wird dieser Termin nachgeholt.


11. Technischer Betreuung (Support)

(1) In unseren Angeboten sind technische Betreuung (Support) nicht enthalten. Es sei denn, sie wurden ausdrücklich im Angebot vereinbart. Sofern technische Betreuung gewünscht und in Anspruch genommen wird, wird dies gesondert berechnet.

(2) Es wird im Allgemeinen keine Reaktionszeit oder Gewähr auf die Beantwortung oder Durchführung eingehender Anfragen oder Aufträge vereinbart.


12. Verschwiegenheit bei Beratungsleistungen

(1) Wir verpflichten uns, während der Dauer der Beratung und auch nach Beendigung der Beratung, über alle vertraulichen Informationen von Ihnen Stillschweigen zu bewahren. 


13. Ausschluss von Beratungsleistungen 

(1) Sämtliche Beratungsleistungen, die wir erbringen, stellen keine Rechtsberatung dar. Das gilt insbesondere bei der Einrichtung der rechtlichen Anforderungen an eine Webseite. Die Bereitstellung der rechtsbezogenen Inhalte, wie Impressum und Datenschutzerklärung erfolgt durch Sie.


14. Urheberrecht an den Beratungs- und Schulungsunterlagen, den Inhalten der Onlinekurse und an Freebies

(1) Dateien und Unterlagen, die im Rahmen der Beratung, Schulung, in Onlinekursen  oder als Freebie zur Verfügung gestellt werden, dürfen nur von Ihnen als Kunde und nur für Ihre eigenen Zwecke verwendet werden. 

(2) Im Übrigen bleiben alle Nutzungsrechte an den Dateien und Unterlagen vorbehalten. Daher bedarf insbesondere die Anfertigung von Kopien von Dateien oder Ausdrucken für Dritte, die Weitergabe oder Weitersendung von Dateien an Dritte oder die sonstige Verwertung für andere als eigene Studienzwecke, ob entgeltlich oder unentgeltlich, auch nach Beendigung der Beratung der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung von ALSA digital. 

(3) Die auf den Unterlagen aufgeführte Marke genießt Schutz nach dem Markengesetz. 

Sie sind als Kunde verpflichtet, die Ihnen zugänglichen Unterlagen und Dateien nur in dem hier ausdrücklich gestatteten oder kraft zwingender gesetzlicher Regelung auch ohne die Zustimmung von ALSA digital  erlaubten Rahmen zu nutzen und unbefugte Nutzungen durch Dritte nicht zu fördern. Dies gilt auch nach Beendigung der Beratung.

(4) Nutzungsformen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen erlaubt sind, bleiben von diesem Zustimmungsvorbehalt selbstverständlich ausgenommen.


15. Haftung für Inhalte der Beratung, Schulung, der Onlinekurse oder Freebies

(1) Unsere Beratungen und Schulungen werden nach aktuellem Wissensstand sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung. Insbesondere bestimmte Techniken können sich in Einzelfällen negativ auf die Unternehmenswebsite auswirken. 

(2) Bei unseren Beratungen oder Schulungen geben wir Handlungsempfehlungen. Die Umsetzung dieser Empfehlungen obliegt alleine Ihnen, als Kunde. 

(3) Zur Verfügung gestellte Dokumente sind allgemeiner Art bei Schulungen und individuell an Ihr Unternehmen angepasst bei Beratungen. Eine Haftung für Vollständigkeit und Aktualität dieser Dokumente wird nicht übernommen. 


16. Haftungsbeschränkung

(1) Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haften wir für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. Im letztgenannten Fall haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

(2) Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.


17. Änderung der AGB

(1) ALSA digital behält sich vor, diese AGB jederzeit zu ändern und anzupassen. 

(2) Änderungen der AGB werden Ihnen mindestens vier Wochen vor ihrem Wirksamwerden schriftlich per E-Mail oder auf Wunsch postalisch mitgeteilt. 

(3) Die Änderungen werden wirksam, wenn Sie nicht bis zum Inkrafttreten der geänderten AGB schriftlich widersprechen. 

(4) Im Falle eines Widerspruchs behalten wir uns das Recht vor, das Nutzungsverhältnis zu beenden. 

(5) In jeder Änderungsmitteilung werden Sie auf die Folgen der Änderung und Ihr Widerspruchs- und /oder Kündigungsrecht gesondert hingewiesen.


18. Schlussbestimmungen

(1) Die hier verfassten Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschließend. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen sollten, um Unklarheiten oder Streit zwischen den Parteien über den jeweils vereinbarten Vertragsinhalt zu vermeiden, schriftlich gefasst werden – wobei E-Mail ausreichend ist.

(2) Soweit Sie bei Abschluss des Vertrages Ihren Unternehmenssitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hatten und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung durch uns aus Deutschland verlegt haben oder Ihr Unternehmenssitz oder Ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz unseres Unternehmens in Düsseldorf.

(3) Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihnen neben dem ordentlichen Rechtsweg auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 zur Verfügung steht. Einzelheiten dazu finden Sie in der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und unter der Internetadresse: https://ec.europa.eu/consumers/odr

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.

Version der AGB: 1.0.0

Stand der AGB: 01. Februar 2021